Baumarbeiten

Auch im Umfeld von Bäumen gibt es Arbeiten, die nicht mit der direkten Pflege der Bäume in Verbindung stehen. Dazu zählt sowohl die Anpassung des Bewuchses an gestzliche Vorgaben, als auch der Einbau von Baumhäusern oder Nistkästen.

 

Fassaden- & Gebäudefreischnitt

Um eine überwachsene Straße freizuschneiden oder die nahen Äste an der Hausfassade zu beschränken sind sorgfältige Schnittmaßnahmen nötig.

Der Wuchs eines Baumes wird dabei in die gewünschte Richtung geleitet. Hauswand oder der Bereich der Straße werden von den problematischen Ästen befreit. Falls nötig werden Ausgleichs-Schnitte auf Seiten des Baumes gemacht, um die natürliche Wuchsform beibehalten zu können.

Mit dem sogenannte Lichtraumprofil bezeichnet man den astfreier Raum. Es ist über Gehwegen mit 2,5m  lichter Höhe und über Straßen mit 4,5m lichter Höhe vorgeschrieben.

 

 

 tl_files/bilder/mr sonstiges/Baumspezialisten/pflege2.png
 tl_files/bilder/mr sonstiges/Baumspezialisten/pflege4.png

  Sturmschäden

Immer wieder kommt es nach starken Stürmen zu gefährlichen Ausrissen in großen Bäumen. Durch unsere Seilklettertechnik ist es uns möglich, diese Äste fachgerecht zu entfernen und sicher abzuseilen.

Natürlich entfernen wir dabei auch sämtliches Totholz (nach ZTV-Baumpflege mit Durchmesser 3cm) und können wenn nötig die Statik des Baumes durch gezielte Ausgleichsschnitte verbessern.

Auch geneigte oder auf Wohnhäuser gefallene Bäume bringen wir professionell und sicher zu Boden.

 

 

 Natur- & Artenschutz

Ein weiteres Anwendungsfeld der Seilklettertechnik ist die Erkundung und Erforschung des Biotops Baum  sowie der Schutz bedrohter Tierarten.

Dazu gehört unter Anderem auch die Installation verschiedener Nistkästen, die Bruthöhlen- und Nestinspektion und die Umsiedelung geschützer Arten, sollte der betroffene Baum gefällt werden müssen.

Auch für die Tierfotografie und -beobachtung ist unsere Seilklettertechnik bestens geeignet.

 

 tl_files/bilder/mr sonstiges/Baumspezialisten/arbeit1.png